Lauftechniken im Badminton

8. Dezember 2020

Lauftechniken im Badminton hängen von verschiedenen Faktoren ab – wo stehe ich als Spieler? // wo spielt mein Gegner den Ball hin? // wie gut ist meine Beweglichkeit? // wie ist der aktuelle Punktestand?

Bei den Lauftechniken im Badminton unterscheidet man erstmal zwischen den Vorderfeld- und den Hinterfeld-Lauftechniken. Was im Badminton aber wichtig ist, ist der Splitstep – es ist ein essentieller Bestandteil und ein wichtiges Kernelement um sich schnell und effektiv auf dem Badmintonfeld zu bewegen, der aus der „Zentralposition“ gemacht wird!

Lauftechniken im Badminton – welche gibt es?

Lauftechniken im Badminton – Hier die Arten:

Splitstep:

Splitstep, auch Auftakthop genannt, ist der erste Schritt, um sich zum Ball zu bewegen. Dabei stehen wir auf unserer „Zentralposition“ – mit den Beinen schulterbreit auseinander – und machen einen kleinen Hopsersprung, sobald der Gegner den Ball spielt. Dabei springen wir leicht mit den Beinen nach außen und lassen unsere Hüfte nach unten fallen.

Sidestep:

Sidesteps, auch Nachstellschritte genannt, sind Schritte, bei denen im Gegensatz zu normalen Schritten nicht ein Fuß vor den Anderen gesetzt wird, sondern der hintere Fuß immer hinter dem vorderen Fuß verbleibt.

Ausfallschritt

Ein Ausfallschrift bremst die Laufbewegung ab und ermöglicht eine stabile, ruhige Schlagposition, bevor die Umkehrbewegung (Weg zur Zentralposition) eingeleitet wird. Er wird mit dem Schlaghandbein ausgeführt, um die Reichweite optimal auszunutzen – Bedeutet: Als Rechtshänder mach ich den Ausfallschritt mit dem rechten Bein.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Ausfallschritt wird bei Schlägen eingesetzt, die außerhalb der Zentralposition liegen (v. a. im Mittel- und Vorderfeld, aber auch im Hinterfeld).

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Fuß wird deutlich vor Körper und Knie aufgesetzt
  • Knie und Fuß zeigen in Laufrichtung
  • Fuß rollt über Ferse ab
  • Hinterer Fuß und Hüfte sind auswärts gedreht und stabilisieren die Körperposition
  • Linker Arm wird nach hinten geführt
  • Abstoßen zurück Richtung Zentralposition

Umsprung

Mit dem Umsprung kann ein Feder- oder Plastikball, der hinter den Spieler zu fallen droht, noch in der Körperlängsachse druckvoll gespielt werden. Der Körperschwerpunkt wird bereits in Richtung vorderer Fuß gebracht, um einen schnelleren Weg zurück ins Zentralposition zu ermöglichen.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Umsprung wird im mittleren oder rückhandseitigen Hinterfeld bei Überkopfschlägen Vorhand eingesetzt. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Schlaghandseite zeigt vor dem Sprung nach hinten
  • Absprung einbeinig mit dem Schlaghandbein
  • Leichte Drehung um die Körperlängsachse im Sprung, so dass bei der Landung das Schlaghandbein weiter vorne ist
  • Landung des Schlagbeines auf der Ferse und dann erfolgt ein leichtes Abrollen

Chinasprung

Mit dem Chinasprung kann ein Feder- oder Plastikball druckvoll gespielt werden, indem man mit einem Sprung in die Seite den Ball entgegenspringt. Der Körperschwerpunkt wird auf das Bein gesetzt, in welche Richtung gesprungen wird, um einen schnelleren Weg zurück ins Zentralposition zu ermöglichen.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Chinasprung wird aus der Zentralposition getätigt, um mit einem Sprung ins Hinterfeld zu gelangen.

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Das Bein, in welche Seite man springt, zeigt vor dem Sprung diagonal nach hinten
  • Vor dem Absprung geht man leicht in die Knie
  • Absprung erfolgt diagonal Richtung Ball
  • Nach der Landung erfolgt ein automatisches Abstoßen des Hinterbeines, um zur Zentralposition zurück zu gelangen

Malayenschritt

Mit dem Malayenschritt wird die Rückhand erfolgreich umlaufen, um den Ball mit der Ball mit der Vorhand spielen zu können. Der Körperschwerpunkt ist unten.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Malayenschritt wird in der Links-von-Kopf-Ecke (für Rechtshänder) im Hinterfeld eingesetzt. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Mit dem nicht-Schlagbein diagonal hinten stehen
  • Einen Ausfallschritt machen
  • Direkt gefolgt muss ein Umsprung gemacht werden

Jump-Smash

Mit dem Jump-Smash kann ein Feder- oder Plastikball am höchsten Punkt getroffen werden. Damit wird ein Schmetterball erzeugt. Je höher ein Sprung, desto steiler die Flugkurve. 

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Jump-Smash kann aus allen Lagen eingesetzt werden. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Beine stehen schulterbreit auseinander
  • Vor dem Absprung geht man leicht in die Knie
  • Absprung erfolgt gerade nach oben
  • Landung kann auf beiden Beinen erfolgen, wird aber auf dem des Schlagbeines empfohlen

Stemmschritt

Der Stemmschritt ermöglicht einen kontrollierten Überkopfschlag mit der Vorhand. Mit dem Schlag wird bereits die Bewegung in Richtung Zentralposition eingeleitet

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Stemmschritt wird eingesetzt, wenn der Ball hoch ins Hinterfeld gespielt worden ist und genügend Zeit bleibt, sich hinter dem Ball zu begeben.

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Schlaghandseite wird zurückgeführt (seitliche Ausrichtung zum Ball)
  • Gewicht auf dem hinteren gebeugten Bein
  • Durch Abdrücken des hinteren Beins und Eindrehen der Hüfte wird eine Vorspannung im Rumpf erzeugt

Abfangschritt

Mit dem Abfangschritt kann ein Feder- oder Plastikball abgefangen werden, ohne dabei Energie in Sprünge investieren zu müssen.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Abfangschritt wird im Hinterfeld bei Überkopfschlägen mit der Vorhand eingesetzt – dabei spielt es keine Rolle, ob die Lauftechnik in der Vor- oder Rückhand eingesetzt wird. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Bein der Schlaghandseite zeigt vor dem Ausfallschritt nach hinten
  • Beine überkreuzen
  • Mit einem „zweiten“ Ausfallschritt den Ball schlagen, den Fuß abdrücken und Richtung Zentralposition laufen

Hüftschritt

Mit dem Hüftschritt kann ein Feder- oder Plastikball abgefangen werden, ohne dabei Energie in Sprünge investieren zu müssen.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Hüftschritt wird im Hinterfeld bei Überkopfschlägen mit der Vorhand eingesetzt – und wird dabei nur in der Vorhandecke eingesetzt. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Bein der Schlaghandseite zeigt vor dem Ausfallschritt nach hinten
  • Per Sidesteps in das Hinterfeld gelangen
  • Das Schlagbein heben und beim Treffpunkt dabei die Hüfte einbringen. Bei der Landung des Schlagbeins zur Zentralposition laufen

Diven

Der Dive ist ein „Hechtsprung“ in Richtung des Balles.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Aus allen Lagen und bei Schmetterbällen vom Gegner oder bei eigener schlechter Beinarbeit

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Beine schulterbreit auseinander – dabei ist der Körperschwerpunkt unten
  • Sobald der Gegner den Ball spielt, erfolgt ein Splitstep und man „taucht“ mit Hilfe des Schlagbeines in Richtung des Balles ab
  • Nach dem Schlag landet man auf den Händen, stützt sich ab und springt auf die Beine

Li-Mao-Step

Mit dem Li-Mao-Step wird ein Feder- oder Plastikball erreicht, den der Gegner sehr kurz ablegt, nachdem man selbst einen diagonalen Schmetterball aus dem Hinterfeld gespielt hat.

Wo und wann wird die Lauftechnik verwendet?

Der Li-Mao-Step ist die Schrittfolge in der Mitte des Feldes, geschieht aber nur bei dem o.g Beispiel. 

Welches sind die wichtigsten Merkmale der Lauftechnik?
  • Es wird ein Chinasprung/Malayenschritt gemacht, wobei der Ball diagonal gespielt wird
  • Nach dem Sprung erfolgt ein Step mit dem nicht-Schlagbein in die Zentralposition
  • Um den kurz gespielten Ball zu kriegen, wird ein Hopserschritt auf dem nicht-Schlagbein gemacht (Li-Mao-Step)
  • Auf den Schritt folgt ein Ausfallschritt

 

Wie Ihr sehen könnt, gibt es eine Vielzahl von komplexen Lauftechniken im Badminton. Fangt ruhig schon einmal an und trainiert zu Hause die ersten Laufbewegungen. Sobald es möglich ist, werden wir hier ein Video zu den verschiedenen Lauftechniken präsentieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.